Freitag, 11. März 2016

Review: ICStation Circular Lamp

In diesem Review geht es um die IC Station Circular Lamp, eine kreisförmige Lampe aus 60 RGB LEDs, die in mehrere Ringe aufgeteilt sind.

Die Hardware

Die Circular Lamp (hier auf ICStation.com) besteht aus 60 einzelnen LEDs, welche in vier Ringe aufgeteilt sind. Der erste Ring hat 8 LEDs, der Zweite 12, der Dritte 16 und der Vierte 24. Die Ansteuerung kann über nur 3 Pins erfolgen. GND, 5V und DI. GND muss mit dem Ground verbunden werden und 5V mit den +5V des Arduino.


DI steht für Data In, ist also der Signal Pin, welcher mit einem beliebigen digital Pin des Arduino verbunden werden muss. Außerdem hat jeder Ring einen DO Pin, also Data Out. Data Out des ersten Rings muss dabei mit Data In des zweiten Rings und Data Out des zweiten Rings wiederum mit Data In des dritten Rings verbunden werden, und so weiter...


Dadurch entsteht eine Kette, und man benötigt nur drei Pins zur Verwendung. Theoretisch könnte man auch jeden Ring direkt mit dem Arduino verbinden, wodurch man die Farben schneller umschalten könnte, was jedoch in den allermeisten Fällen nicht nötig ist, da es keine sichtbare Verzögerung gibt.

Zur Verbindung der einzelnen Kontakte, muss man diese mit den Kabeln verlöten, was einen Lötkolben zur Verwendung des Produktes erforderlich macht (hier auf Amazon).


Der Sketch

Zum Ansteuern der Circular Lamp gibt es verschieden Bibliotheken, da die weitverbreiteten WS8211 LED Chips verwendet werden. Die zwei besten Bibliotheken sind wahrscheinlich die FastLED Bibliothek, und die Adafruit Neopixel Bibliothek. Beide erfordern nur wenige Schritte bis zur ersten Verwendung. 

Ich möchte für einen ersten Test der ICStation Circular Lamp die Verwendung der Adafruit Neopixel Bibliothek zeigen. Diese kann man über den Library Manager der Arduino IDE in der aktuellen Variante herunterladen. 

Nach der Installation findet man unter Datei > Beispiele > Adafruit Neopixel den strandtest Beispielsketch. In diesem muss man in der Zeile der Erstellung eines Objekts vom Typ Adafruit_Neopixel die Anzahl der LEDs angeben. Abhängig davon, wie viele Ringe/LEDs ihr ansteuert, müsst ihr diese Zahl als erstes Argument angeben.

Außerdem müsst ihr, wie im Sketch als Kommentar beschrieben, die ersten drei Zeilen des setup Teils löschen, falls ihr keinen Adafruit Trinket verwendet. Anschließend müsst ihr den Sketch nur noch auf euren Arduino hochladen. 

Nun bekommt ihr verschieden Muster in verschiedenen Farben von der ICStation Circular Lamp angezeigt:

Hier gibt es die ICStation Circular Lamp auf ICStation.com.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen