Dienstag, 15. Dezember 2015

Photoresistor

In diesem Post geht es darum, wie man einen Photoresistor mit dem Arduino verwenden. Dadurch kann man die Helligkeit mit dem Arduino messen.

Dieser Post ist Teil der Artikelserie über das Ultimate Arduino Sensor Kit mit 37 Sensoren. Das Kit, inklusive Photoresistor, gibt es hier auf Amazon.  Den Photoresistor einzeln findet ihr hier auf Amazon.  


Funktionsweise

Um den Photoresistor mit dem Arduino zu verwenden, muss man nur Pin S mit einem analog Eingang verbinden, - mit dem Ground und den mittleren Pin mit +5V. 

Ein Photoresistor ist relativ leicht mit dem Arduino auszulesen. Dabei ist wird Strom durch den Photoresistor geleitet. Ist es dunkel, so ist der Widerstand sehr groß, und es gibt nur eine kleine Spannung. Sobald es hell ist wird der Widerstand sehr klein, und man erhält die vollen 5V Spannung.


Der Sketch

Im Sketch muss man eigentlich nur den jeweiligen analog Eingang auslesen, und mit der Spannung bei normalem Licht (~100) vergleichen. Dadurch weiß man, wie hell oder dunkel es ist.


Anwendungsgebiete

Für einen Photoresistor gibt es in Kombination mit dem Arduino sehr viele Verwendungsmöglichkeiten. So ist beispielsweise das Dimmen von LEDs in Abhängigkeit vom Umgebungslicht eine gute Möglichkeit Strom zu sparen, was insbesondere bei Batterie betriebenen Projekten wichtig ist.

Ein weiteres cooles Projekt mit einem Photoresistor ist ein Theremin. Dabei wird abhängig von der Helligkeit die Tonhöhe geändert:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen