Montag, 7. Dezember 2015

Joystick mit dem Arduino

In diesem Post geht es darum, wie man einen Joystick mit dem Arduino verbindet und ausließt.

Dieser Post ist Teil der Artikelserie über das Ultimate Arduino Sensor Kit mit 37 Sensoren. Das Kit, inklusive Joystick, gibt es hier auf Amazon. Den Joystick  einzeln findet ihr hier auf Amazon.

Funktionsweise

Ein Joystick für den Arduino besteht eigentlich nur aus zwei Potentiometern, und optional einem Button. Dabei gibt es ein Potentiometer für die x Achse, und Eins für die y Achse. Wenn der Joystick "neutral" steht, sind beide bei 1023/2, also 512. Die aktuellen Werte kann man mittels einem analog Eingang jeweils für die x Achse und für die y Achse auslesen.


Zusätzlich gibt es bei manchen Joysticks noch einen integrierten Button, wodurch man den Joystick drücken kann, um eine zusätzliche Aktion auszuführen.

Die Verkabelung ist sehr einfach, da die Pins beschriftet sind. Zur Stromversorgung benötigt man +5V und den Ground. Zusätzlich dazu gibt es jeweils einen Pin für die beiden Potentiometer und einen Pin für das Signal des Buttons.

Auslesen des Joysticks

Um den Joystick auszulesen, muss man nur die beiden analog Eingänge mit den Signalen der Potentiometer auslesen. Die rechte obere Ecke wäre dann beispielsweise x: 800 - 1000 und y: 800 - 1000. 

Durch das Einbauen dieser Überlegungen in den Quelltext, oder das direkte Arbeiten mit den Werten, beispielsweise repräsentiert die x Achse die Blinkdauer, und die y Achse die Leuchtstärke, kann man den Joystick in den Arduino Code einbauen.

Hier einmal ein einfacher Beispielcode für den Joystick:

Der große Vorteil eines Joysticks, dass man über einen Finger gleich zwei analoge Signale schalten kann, kommt insbesondere bei einem Display zum Vorschein.

1 Kommentar:

  1. This article is also in english available:
    https://plus.google.com/107171426376813213905/posts/UQ3M1yoeGF9

    AntwortenLöschen