Donnerstag, 10. Dezember 2015

Flame Sensor

In diesem Post geht es darum, wie man einen Flame Sensor mit dem Arduino verwendet. Dadurch kann man überprüfen, ob gerade eine Feuer oder eine Kerze brennt.


Dieser Post ist Teil der Artikelserie über das Ultimate Arduino Sensor Kit mit 37 Sensoren. Das Kit, inklusive Flame Sensor, gibt es hier auf Amazon.  Den Flame Sensor einzeln findet ihr hier auf Amazon.

Die Verkabelung

Die Verbindung des Sensors mit dem Arduino ist sehr einfach, da die Pins beschriftet sind. G muss mit dem Ground verbunden werden, und + mit den +5V des Arduino. Auch bei diesem Sensor hat man die Wahl, ob man ein analoges Signal(eventuell Stärke der Flamme), oder ein digitales Signal(Flame ja oder nein?) bekommen möchte.

Dabei kann ich nur das digitale Signal empfehlen. Das liegt daran, dass der Flame Sensor auch Lampen zu einem gewissen Teil als Feuer interpretiert, da manche Lampen das selbe IR Licht aussenden, wie typischerweise Feuer. Dadurch misst der Sensor in manchen Lichtbereichen ein konstantes Grundbrennen, welches aber beim digitalen Signal ignoriert wird.

Hier erhält man HIGH, wenn der Sensor ein Feuer entdecken sollte, und LOW, wenn nichts brennt. Dabei hat der Sensor einen relativ großen Einfallswinkel.

Zusätzlich befindet sich auf dem Sensor Modul auch eine zusätzliche rote LED, welche aktiviert wird, sobald der Sensor ein Feuer entdeckt.


Der Sketch

Im Sketch muss man eigentlich nur den entsprechenden Eingang des Arduino auslesen, und überprüfen ob dieser auf LOW oder HIGH steht:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen