Freitag, 2. Oktober 2015

Daten über ESP 8266 in Cloud laden

In diesem Post geht es darum, wie man über das ESP 8266 Wlan Modul und den Arduino Uno Daten mittels Sensoren messen kann und dann auf die Sparkfun Phant Cloud hochladen kann.


Die Sparkfun Cloud

Der Hardware Hersteller Sparkfun hat einen gratis Cloud Dienst aufgesetzt, bei dem man mittels seinem ESP 8266 und der Sparkfun Phant Library über ein paar kurze Befehle Daten oder Messwerte in die Cloud laden kann.

Zu jedem Datenstream gibt es auch eine Website, auf der man die Messwerte angezeigt bekommt. Momentan kann man bis zu 50 MB Daten pro Stream hochladen. Danach werden jeweils die ältesten Datensätze gelöscht.

Um einen neuen Stream zu erstellen, muss man zunächst unter data.sparkfun.com auf "Create" klicken, und einen Namen, sowie eine Beschreibung und die verschiedenen Datenfelder angeben. Nun erhält man die "Abruf URL", sowie einen Private und einen Public Key. Damit ist der Stream fertig erstellt.

Jetzt muss man hier die Phant Library für den ESP 8266 herunterladen und den Entpackten Inhalt der .zip Datei in den Libraries Ordner der Arduino IDE kopieren. Nach einem Neustart der IDE sollte unter Sketch > Include Library die Phant Bibliothek aufgeführt sein. 

Um das Ganze zu testen, kann man diesen Beispielsketch für den ESP 8266 von Sparkfun verwenden:

Hierbei müsst ihr nur das Wlan Netzwerk und das Wlan Passwort entsprechend eurem Wlan Netzwerk und Passwort abändern. Nach einem Upload des Arduino Sketches auf den ESP 8266 kann man hier seine hoch geladenen Daten sehen. Um nun euren eigenen Stream zu verwenden, müsst ihr nur den Public und den Private Key durch euren eigenen ersetzen.

Da der ESP 8266 Version 01 nur 2 GPIOs hat, ist es sinnvoll ihn mit einem Arduino zu verbinden, um mehr Pins zu erhalten.

Fazit

Die Phant Cloud von Sparkfun in Kombination mit dem ESP 8266 ist, dank der Arduino Bibliothek, eine sehr einfache Möglichkeit Messwerte des Arduino in die Cloud zu laden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen