Sonntag, 6. September 2015

Wechselschalter

In diesem Post geht es um Wechselschalter und deren Verwendung mit und ohne den Arduino.



Die Funktionsweise eines Wechselschalter

Wechselschalter haben normalerweise drei (manchmal auch vier) Pins. Der Pin in der Mitte ist der COM(common) Pin. An ihn wird ein Signal angelegt. Über den eigentlich Schalter wählt man dann, an welchen Pin man das Signal schalten will. 

Verwendung von Wechselschaltern

Wechselschalter werden oft als An- und Ausschalter benutzt, da nach einer einmaligen Interaktion des Benutzers ein stabiler Zustand hergestellt ist, nicht wie bei einem Pushbutton, bei dem nach dem loslassen wieder der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt ist. Außerdem verwendet man Wechselschalter für Wechselschaltung. Bei dieser Art von Schaltung geht es darum, das Signal von mehrere Stellen im Stromkreis an und aus zu schalten. Ein Beispiel wären mehrere Lichtschalter für eine Lampe.
Wechselschaltung
Der Vorteil von Wechselschaltern mit dem Arduino ist, dass man den Wechselschalter in die Schaltung einbauen kann, ohne im Arduino Sketch etwas verändern zu müssen. Außerdem kann man sich im Notfall durch einen Wechselschalter ein oder zwei Pins sparen, da der Nutzer manuell das Ziel des Signals auswählen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen