Mittwoch, 30. September 2015

ESP 8266 als Access Point

In diesem Post geht es darum, wie man den ESP 8266 als Access Point benutzt. Dadurch ist man nicht auf einen Wlan Router angewiesen, sondern kann direkt mit dem ESP kommunizieren, auch wenn kein Wlan Router verfügbar ist.

Den ESP 8266 als Access Point konfigurieren

Damit, der ESP als "Wlan Router agiert", muss man es im auch mitteilen. Dazu gibt es die Funktion softAP(ssid, passwort); . Dabei müsst ihr ssid durch den Namen eures Wlan Netzwerks ersetzen und bei Passwort das neue Passwort eingeben. Beides natürlich ein Anführungszeichen. Damit der ESP 8266 (hier bei AZDelivery) auch als Webserver agiert, müsst ihr über ESP8266Webserver einen Webserver erstellen, und einen Port angeben(in meinem Fall 80, der Standardport). Über server.begin() startet ihr euren Server.

Mein Sketch für den ESP 8266 sieht dann so aus:

Wie man Arduino Sketche auf den ESP 8266 hochlädt, erfahrt ihr hier.

Insgesamt ist der Sketch an sich selbsterklärend. Nun müsst ihr euch mit einem Wifi fähigen Gerät mit dem Wlan Netzwerk des ESP 8266 verbinden. Nachdem ihr verbunden seit, öffnet ihr im Browser die Website http://192.168.4.1 .

Nun wird die Website des ESP Webserver angezeigt, welche ihr selbstverständlich auch anpassen könnt. Dazu einfach bei handleRoot() über die Funktion server.send() den gewünschten HTML Code ausliefern.

Was noch zu erwähnen bleibt, ist, dass man auch beide Modi gleichzeitig verwenden könnte.

1 Kommentar:

  1. Habe deinen Blog erst gestern entdeckt und finde ihn super! Würde mich über mehr Sachen mit Esp8266 oder Arduino freuen! Weiter so!

    AntwortenLöschen